stupid ideas werkstatt

“für mich ist der größte erfinder der welt, der der entdeckt hat, dass man die gleiche schokoladenform als weihnachtsmann oder osterhase verwenden kann”

die beobachtung ist korrekt, aber nicht sehr originell. so ist das halt. ob man etwas daraus machen kann? eventuell, aber sicher bin ich mir nicht. man könnte die liste erweitern, osterhase, weihnachtsmann, irgendwelche hindu götter…aber das wäre dann wieder an den haaren herbeigezogen. wenn es wenigstens einen dritten, verblüffend überzeugenden überzug gäbe, den man der schokokeule verpassen könnte!

“wir haben kein schach gespielt…..wir haben rohrschach gespielt”

rohrschach spielt man nicht. und wer hat schon außer mir dieses wunschdenken, analytiker als eltern gehabt zu haben.

“lecker adamsapfelkompott”

meh. kann man allerdings im splatterpunk text irgendwie verwursten.

“mikro(phon)penis”

als pantomimisches ratespiel mit einem echten mikrophon fänd ich das ganz nett.

“luftveränderung: atmosphären-maschine”

eine platte idee für einen platten witz, wo ein psychopath aufgrund eines falsch verstandenen ratschlages eine maschine baut, mir der er das weltklima verändern kann.

“langsame alte leute vor einem machen die rolltreppe langsamer”

wahrnehmung. als höhepunkt einer bildlichen abfolge fänd ich es vielleicht ganz nett.

“eine frau im burka, die in der ubahn sitzt und sich pornos anguckt.”

ich fänd das auf jeden fall toll, wenn mir so eine wirklich mal in der ubahn begegnen würde. kann auch bus sein.

“zum polizeitemin schwarz fahren.”

ich würds nicht tun. sonst hat man bald nur noch termine wegen schwarzfahren, wo man schwarz hinfährt.

“die frau hatte einen teddy im tragetuch.”

habe ich mal gesehen. war nicht in der therapiegruppe. da hatte die ihren teddy auf dem schoß.

“ich gab ihr einen gutschein dass ich zehn seiten von ihr lese.”

würde ich gerne mal dem kumpel zum geburtstag schenken, der mir ein exemplar seines romanes zum geburtstag geschenkt sein. narzisstische kränkungen vergisst man nie.

“Ich komme einfach nicht aus den Puschen. Tatsächlich komme ich nicht einmal IN die Puschen, weil ich nicht mal aus dem Bett komme.”

meh.

“Vom Bett zur Tür erstmal die Hälfte der Strecke….unendliche Teilstrecken”

Irgendwas mit Zenon. Eventuell ausbaufähig.

“leute die auf ihrem grabstein unterschreiben”

die frage ist ja, ob die das testamentarisch verfügt haben, im voraus mit dem meißel selbst gemacht, oder ob die erben das machen, weil sie es cool finden. ist mega uncool.

“holländer die fingerpoppen statt fingerpuppen sagen”

naja, so sind halt die holländer

“jesus hat immer pediküre umsonst bekommen.”

is doch so. ich sag nur wie es is. und fussmassage auch. und von maria magdalena den ein oder anderen blow job.

“jesus ist zu spät gestorben….hätte mit 15 aufhören sollen.”

33 ist einfach zu alt für “live fast die young for the sins of the world” Noch nich mal Club 27 hat er gepackt, so sehr hing der Sack an seinem elenden Leben!

Kreative Absagen sind wieder “in”

Guten Tag Kumpel von Herrn Horst Dreadpan,

Ihre „Zutatenliste“ haben wir mit großer Aufmerksamkeit gelesen und danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse an unserem „Menü“.

Leider konnten wir Sie nicht in die engere Auswahl einbeziehen.

Der guten Ordnung halber werden wir Ihre Daten sowie Ihre bereitgestellten Unterlagen aus unserem Bewerbersystem löschen.

Wir bedauern, dass es dieses Mal leider nicht geklappt hat und wünschen Ihnen bei der Suche nach einer neuen Position viel Erfolg und alles Gute.

Mit kulinarischem Gruß

Katrin Belger | Aramark | HR Recruitment & Personalmarketing

Aramark GmbH

Martin-Behaim-Straße 6

63263 Neu-Isenburg

T +49 (6102) 745302

Lifehacks

Tags

, , , , , , , , , , , ,

DIY-Lifehack: Ein Gyroskop kann man ganz einfach selbst basteln: Einfach den Fleischkolben vom Drehspieß nehmen und durch das Loch gucken!

Ernährungs-Lifehack aus Japan für ein langes Leben: Viel roher Fisch, wenig Kugelfisch!

Lifehack für Fortgeschrittene: Stehlen Sie doch einfach mal ein Sky-Writing-Flugzeug und schreiben damit lustige Botschaften in den Himmel, z.B.: “CHEMTRAILS ARE REAL!”

Beauty Lifehack: Kulleraugen kullern besser, wenn man den Sehnerv vorher entfernt!

 

Tierversuch

Tags

, , , , , , , , , , , ,

Wenn man hundert Affen an hundert Schreibmaschinen setzt und tippen lässt und lange genug wartet, dann tippen die irgendwann auch einmal Macbeth. Wenn man allerdings Pech hat, tippen sie vorher das Drehbuch zu „Planet der Affen“ und kommen auf dumme Ideen.

Rein in die Grube, raus aus der Grube

Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich mag tote Menschen nicht. Die sind so schrecklich hilflos!

Und diese furchtbaren Beerdigungen! Aufgesetzte Trauermienen, geheuchelte Anteilnahme und nicht enden wollendes idiotisches Pfaffen-Geschwafel.
Ich ziehe ehrlichere und effizientere Veranstaltungen vor – ich gehe lieber zu Exhumierungen.

Diskriminierung im Wartezimmer

Tags

, , , , , , , , , , , , ,

Gestern beim Onkel Doktor Patientenfragebogen ausgefüllt. Hepatitis, Maul- und Klauenseuche und das ganze Zeug abgehakt, und dann kurz vor Schluss kommt: „Sind sie derzeit schwanger oder in der Stillzeit?“ Ob ich in letzter Zeit jemanden geschwängert habe, wird nicht gefragt. Dass ich mich im Moment mit der Idee zu einem Roman trage, und zwar einem extrem bedeutungsschwangeren, interessiert sie auch nicht. Ich gehöre ja nicht zu den Auserwählten, ich hab ja nur das minderwertige XY-Chromosom. Scheiß Feminazis!

Ansichtssache

Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bei meinen Benzos im Beipackzettel steht, wenn man das genommen hat, dann ist die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt. Ich sehe das anders. Mit etwas Lorazepam ist meine Fähigkeit zur entspannten Teilnahme am Straßenverkehr oder überhaupt an allem deutlich gesteigert.

Und Sonntag abends schön Tatort auf Tavor. Et jibt nix Schilligeres.